Aktuelles

Forellenangeln für alle angemeldeten Mitglieder am 19.10.2019 bei Biene und Norbert, Treffen um 07:00 Uhr am Forellenhof
 
Jahresabschlussfest am 02.11.2019 ab 19 Uhr im Vereinsheim
 
Nächster Arbeitseinsatz (letzer in diesem Jahr) am 09.11.2019 um 09:00 Uhr
Nächste Mitgliederversammlung am 09.11.2019 um 15:00 Uhr
 
Weihnachtsangeln am Kanal am 15.12.2019, Treffen um 07:30 Uhr, Angeln von 08:30 - 11:30 Uhr, im Anschluss Grünkohlessen im Vereinsheim,
Unkostenbeitrag 5.- Euro pro Teilnehmer, Anmeldungen nimmt der erste Sportwart ab sofort entgegen
 
**********************************************************************************

Alles im Fluss - die Renaturierung der oberen Lippe (Beitrag vom 25.03.2019)

Passend zum diesjährigen Weltwassertag am 22. März präsentieren die Bezirksregierungen Arnsberg und Detmold Filme von der renaturierten Lippe zwischen der Lippequelle und Lippborg. Ganz bewusst werden die Darstellungen in einzelnen Filmsequenzen präsentiert. Die Filme sollen helfen, den Wert einer lebendigen Natur zu vermitteln.
 
Hier findet Ihr den Einführungsfilm "Alles im Fluss - Die Renaturierung der oberen Lippe"
 
 
Weitere Filme dieser Reihe sind unten aufgeführt, Ihr könnt Euch diese durch Anklicken des jeweiligen Links ansehen.
 

 

Kurzportraits einzelner Tier- und Pflanzenarten:

 
Quelle aller Filme der Reihe "Alles im Fluss": Bezirksregierung Arnsberg
 
**********************************************************************************

Besenderte Fische in der Lippe (Beitrag vom 29.03.2018)

In dieser Woche sind in der Lippemündung bei Wesel Wanderfische für das Lippeprojekt gefangen worden. Barben, Döbel, Nasen und Hasel wurden mit kleinen Ultraschallsendern markiert, die unter Narkose über einen kleinen Schnitt im Bauchbereich der Tiere in die Leibeshöhle gegeben wurden. Der Schnitt wurde anschließend mit ein oder zwei Nähten verschlossen. Ziel der Studie ist es, das Aufstiegsverhalten der Fische in der Lippe zu beobachten. Wie weit schaffen es die einzelnen Arten, bevor ihnen zum Beispiel Querbauwerke den Weg versperren?

Falls Ihr in den kommenden Wochen an der Lippe angelt, achtet bitte auf markierte Fische. Die Tiere lassen sich an der Naht (Foto 1) oder spätestens beim Ausnehmen am Sender (Foto 2) in der Bauchhöhle erkennen.

Solltet Ihr einen markierten Fisch fangen, schcikt bitte Fangdatum, -ort und -zeit sowie die Art und Größe an Frau Dr. Svenja Storm vom LFV (Mailadresse: storm(at)lfv-westfalen.de) oder meldet den Fang Euren Gewässerwarten. Bei entnommenen Tieren bittet der LFV um Rücksendung der Sender.

  

Fotos mit freundlicher Genehmigung des LFV Westfalen und Lippe e.V.